Botox / Filler

Botox

Seit fast 30 Jahren wird Botolinumtoxin in der Medizin eingesetzt. Es hemmt die Impulsübertragung in der Muskulatur und damit die Muskelaktivität.

In der ästhetischen Medizin wird es heute weltweit zur Behandlung von Gesichtsfalten eingesetzt. Besonders wirkungsvoll ist die Behandlung bei Falten, die durch unbewusste Muskelanspannungen bedingt sind, wie zum Beispiel an der Stirn.

Aber auch bei mimisch bedingten Falten in Augen- und Mundregion kann es mit gutem Erfolg angewendet werden.

Sehr tiefe Falten können jedoch  meist mit einer alleinigen Botoxanwendung nicht vollständig beseitigt werden, dann sind Kombinationen mit anderen Verfahren wie Fillerinjektionen erforderlich. Um ein natürliches Ergebnis zu erzielen, ist die exakte Dosierung und Injektion erforderlich.


Filler (Gewebefüller)

Ein Gewebefüller ist ein Arzneimittel, welches in tiefe Hautschichten injiziert wird, um das Gewebe und Falten aufzufüllen. Moderne Filler ermöglichen eine sichere und schnelle Verbesserung des Aussehens ohne größeren Eingriff und spielen eine immer größere Rolle in der ästhetischen Medizin.

Sie werden zum Korrigieren tiefer Falten, zur Verstärkung von Gesichtskonturen, zum Ausgleichen von Naturunregelmäßigkeiten und zur Volumenauffüllung verwendet.

Injektionsbehandlungen mit resorbierbaren Füllstoffen (die allmählich vom Körper abgebaut werden) gelten als sehr sicher und führen nur selten zu Nebenwirkungen. Meist werden heute Filler auf Hyaluronsäurebasis mit unterschiedlichen Eigenschaften für verschiedene Anwendungsbereiche eingesetzt.

Permanente Filler, welche vom Körper nicht abbaubare Substanzen (Kunststoffe) enthalten, können zu schwer zu behandelnden Komplikationen führen und werden daher bei uns nicht verwendet.