Ohrkorrektur


Abstehende oder unschöne Ohren sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen psychisch sehr belastend. Diese Situation lässt sich durch eine Ohrkorrektur wesentlich verbessern. 

Durch diese Operationen werden sowohl die Form sowie der Abstand zwischen Ohr und Kopf korrigiert. Dabei lässt sich Ohrgröße und -form anpassen. 

Der operative Eingriff wird bei Erwachsenen in örtlicher Betäubung vorgenommen. Nur bei Kindern empfiehlt sich die Allgemeinnarkose. 

Ein eintägiger stationärer Aufenthalt ist nur bei Kindern in Erwägung zu ziehen.

Die zur Ohrkorrektur verwendeten Nähte werden nach 7 Tagen entfernt. Um das Ergebnis der Operation zu festigen, ist das Tragen eines Stirnverbandes für 3 Wochen empfehlenswert.